Nein sagen ohne schlechtes Gewissen


Nicht alles, was wir tun wollen, ist gut für uns, und das macht es schwer zu entscheiden, wozu wir Ja oder Nein sagen sollen. Oft beugen wir uns dem Druck der gesellschaftlichen Normen und sagen Ja zu Dingen, an denen wir kein Interesse haben. Manche von uns wissen gar nicht, wer wir sind, weil wir uns selbst entehren und zu allem Ja sagen, was uns in den Weg kommt. Nein ist ein starkes Wort und ein vollständiger Satz, der nicht verteidigt werden muss. Es ist dein gutes Recht, NEIN zu sagen! Du musst Ja sagen, um das Leben deiner Träume zu leben. Um die beste Version von dir selbst zu werden!

 

Wir alle streben danach, ein guter Mensch zu sein. Wir wollen, dass die Menschen in unserem Leben uns ansehen und mit dem zufrieden sind, was sie sehen, also sagen wir Ja. Ja zu gemeinsamen Unternehmungen, zum Sprung ins kalte Wasser, dazu, ihnen Geld zu leihen, ihnen zuzuhören - die Liste ist endlos. Wir sagen so oft Ja, dass es zu einer automatischen Reaktion wird. Irgendwann sind wir von all den Ja-Sagern, die wir verteilen, erschöpft. Man hat keine Zeit mehr für sich selbst und für die Dinge, die man liebt, und wenn das Geben für die Sache der Freundschaft anfängt, einem die Energie zu rauben, dann erkennt man, wie wichtig es ist, Nein zu sagen. Nein zu sagen mag zwar egoistisch erscheinen, ist aber ein Akt der Selbstliebe und gibt dir Zeit, sich auf sich selbst zu konzentrieren. Es ist wichtig, sich um sich selbst zu kümmern, denn man kann nicht aus einem leeren Becher schöpfen. Wenn es dir schwer fällt, Nein zu sagen, solltest du Folgendes bedenken, wenn deine Standardeinstellung Ja ist.


Sag Nein zu Dingen, die nicht ehren, wer du bist.

TD Jakes sagt, wenn du weißt, wer du bist, dann weißt du auch, wer du nicht bist. Wenn du nicht weißt, wer du bist, kann dir jemand jede beliebige Identität zuschreiben und du wirst zu dem werden, was er von dir erwartet. Sich selbst zu ehren bedeutet, ehrlich zu sich selbst zu sein, es bedeutet auch, nein zu sagen zu Dingen, die einem keine Freude bereiten oder an denen man einfach nicht interessiert ist.

 

Lass nicht zu, dass das Bedürfnis, von anderen Menschen gemocht zu werden und ihre Zustimmung zu bekommen, deine Entscheidungen bestimmt: Denn die Unterdrückung deiner Bedürfnisse und die Selbstaufopferung ehrst du in keiner Weise. Deine Lieben haben es verdient, dass du für sie da bist, weil sie dir wirklich am Herzen liegen und du Zeit mit ihnen verbringen willst. Die Version von dir, die nur widerwillig ja sagt und sich wünscht, woanders zu sein, wird nur zu Groll führen. Sich selbst mitzuschleppen und sich zu zwingen, Spaß zu haben, führt zu unauthentischen Verbindungen in deinem Leben, und du hast etwas Besseres verdient.


Sag Nein zu Dingen, die dir keinen Frieden bringen.

Frieden sollte ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung sein, ob du Ja oder Nein sagst. Du solltest Ja sagen zu Dingen, die dir Seelenfrieden verschaffen, Ja zu Dingen, die deine Seele verjüngen, und zu Dingen, die dich glücklich machen. Alles, worüber du nachdenken musst und wovon du dich selbst überzeugen musst, weil du weißt, dass es dir Energie rauben wird, musst du ablehnen. Für deine Seelenfrieden und deine geistige Gesundheit musst einfach lernen, Nein zu sagen.

 

Ständig Ja zu sagen, führt dazu, dass die Menschen von uns erwarten, dass wir ständig für sie da sind, und sie erwarten, dass wir ihre Bedürfnisse über die eigenen stellen. Langfristig führt dies zu einer Belastung der Beziehungen, und du bereust, dass du für deine Liebsten da warst. Wenn du Ja oder Nein sagst, denk daran, dass du deinen Mitmenschen beibringst, wie sie dich behandeln sollen, und dass du willst, dass man dich mit Freundlichkeit und Respekt behandelt, weil du für sich selbst einstehst. Das ist auch sehr wichtig für deine Selbstmotivation.


Verstehe, dass Nein ein vollständiger Satz ist.

Oft haben wir ein schlechtes Gewissen und fühlen uns schuldig, wenn wir Nein zu unseren Lieben sagen. Wir beginnen mit einer Entschuldigung: Es tut mir leid, aber ich muss Nein sagen. Wir haben das Bedürfnis, den Schlag abzumildern, und es spielt keine Rolle, wie abgemildert der Schlag ist, aber wir fühlen uns schlecht, sobald das Nein unseren Mund verlässt.

 

Wir haben das Gefühl, dass ein Nein zu unseren Lieben eine Enttäuschung ist und dass wir uns dafür rechtfertigen müssen, dass wir die Kühnheit haben, Nein zu sagen. Die Wahrheit ist, dass "Nein" ein vollständiger Satz ist und man einfach "Nein" sagen darf. Man muss Vertrauen in sein Nein haben und sich mit Menschen umgeben, die sich bewusst sind, dass ein Nein zu ihnen ein Ja zu sich selbst bedeutet.

 

Wenn du Nein sagst, übst du dich in Selbstliebe. Du musst nicht immer für alles und jeden zur Verfügung stehen. Nehm dir eine Auszeit und konzentriere dich auf dich selbst. Sag Ja zu einem Tag der Entspannung und Verjüngung. Sag Ja dazu, Zeit allein zu verbringen. Sag Ja dazu, Pläne für ein Abendessen ausfallen zu lassen. Und sag Ja zu DIR. Du hast es verdient, Ja zu sich selbst zu sagen.

 

Denke daran, dass du bei deinen Bemühungen, Beziehungen zu anderen Menschen zu pflegen, niemals die lebenslange Beziehung vergessen solltest, der du nie entkommen kannst: die Beziehung zu dir selbst. Hör auf, dir negative Szenarien auszudenken, was passieren könnte, wenn du Nein sagst, und denke daran, dass die Reaktionen anderer Menschen nichts mit dir zu tun haben.

 

Nein zu sagen, erfordert Mut. Habe den Mut, Nein zu Dingen zu sagen, zu denen du nicht Ja sagen willst!



Das könnte dich auch interessieren